Gegründet 1958. Über 60 Jahre Erfahrung!

Unsere Frühlingszwiebeln werden nicht mit Neonicotinoiden behandelt.

Pflanzanleitung: Gladiolen

Pflanzanleitung: Gladiolen

Pflanzanleitung: Gladiolen

Wie man Gladiolen für den Sommer pflanzt

Unverzichtbar in jeder mehrjährigen Grenze. Gladiolen oder Schwertlilien bilden lange, elegante Ähren trichterförmiger Blüten über schwertförmigen Blättern. Machen sich besonders gut in Kombination mit Gräsern, Allium und Prärielilien im Präriestil, so wie auch im Bauerngarten Stil oder im modernen Garten. Sie machen auch ausgezeichnet als Schnittblumen.

Bodenart und Standplatz
Gladiolen brauchen fruchtbaren, gut durchlässigen Boden und viel Sonne. Fügen Sie gegebenenfalls Sand, Mulch oder Kompost hinzu um den Boden aufzulockern und die Entwässerung zu unterstützen.
Pflanzen Sie die Knollen etwa 15 bis 20 cm tief und etwa 10 bis 15 cm voneinander entfernt, 30 bis 50 Knollen pro Quadratmeter.
Wenn die Blüten erscheinen, alle paar Wochen mit einem kaliumreichen Dünger gießen. Vor starkem Wind schützen und im Spätherbst eine gute Schicht Bio-Mulch auftragen.
Nach Bedarf alle paar Jahre ausheben und an der Wurzel teilen. Pflücken Sie die Zwiebeln und pflanzen Sie sie erneut. Es dauert einige Jahre, bis sie blühen.

Nach Erhalt
Packen Sie die Zwiebeln nach der Ankunft gleich aus und bewahren Sie sie bis zur Pflanzung an einem kühlen Ort auf.

Achtung
Da Gladiolen Hautreizungen verursachen können, empfehlen wir, beim Umgang und Pflanzen Handschuhe zu tragen. Sie sind giftig und sollten nicht gegessen werden. Sie können für Hunde und Katzen schädlich sein.


Mögliche Probleme, Schädlinge und Krankheiten:

Blattläuse: Diese Saft fressenden Insekten können Pflanzen schwächen und Viren verbreiten. Nach Möglichkeit mit Handschuhen von Hand abheben.

Thripse: Diese mikroskopisch kleinen Insekten ernähren sich von Pflanzensaft. Bei einem Anfall werden Blätter weiß und das Öffnen der Blüten kann verhindert werden. Sobald Sie Anzeichen auf Thripse bemerken, schneiden Sie die Blätter zurück und entfernen sie. Sowohl organische als auch nicht organische Sprays können helfen, den Angriff zu kontrollieren.

Botrytis/Grauschimmel: Diese Pilzkrankheit, die normalerweise durch übermäßige Feuchtigkeit, warme Temperaturen und schlechte Luftzirkulation verursacht wird, kann zunächst als braune Flecken/Grauschimmel auf den Blättern und Stielen erkannt werden. Wenn Sie Anzeichen dieser Krankheit entdecken, entfernen Sie sofort die betroffenen Zwiebeln / Pflanzen und zerstören Sie sie. Botrytis kann über die Luft verbreitet werden. Kompostieren Sie daher kein infiziertes Material.

Viren: Diese Angriffe breiten sich vom Gurkenmosaikvirus aus und können insbesondere Pflanzen in Gemüsegärten betreffen.

Related Products
Die Peter Nyssen Zufriedenheitsgarantie

Wenn Ihre Waren beschädigt oder fehlerhaft sind, werden wir diese ersetzen oder erstatten.

100% Online-Sicherheit TrustWave Trusted Commerce Kundenzufriedenheitsgarantie
Gestalten Sie ihre Liste!

Richten Sie noch heute ein Konto ein und erstellen Sie die perfekte Sammlung von Blumenzwiebeln für Ihren Garten.

Produkte die Sie lieben für später speichern.
Mehr Info
Handel und Großhändler
Für professionelle Landschaftsgärtner Gartengestalter, Landgüter, Blumenzüchter, die Gärten Industrie, Wohltätigkeitsorganisationen und andere ähnliche Organisationen.

Wir sind hier um zu helfen!

Jetzt anmelden!